Therapie (BIOS e.V.) 5.00/5 (100.00%) 2 Bewertungen

Therapie speziell bei Gewalt- und Sexualstraftaten. Nicht immer ist eine Sexual- oder Gewaltstraftat das Resultat blanker, unreflektierter Gewalt. In sehr vielen Fällen muß ein Blick in die Psyche des Mandanten gewagt werden, um ihm gerecht zu werden und, um ein faires Urteil finden zu können. Zur Vermeidung von zukünftigen Straftaten ist es ratsam, sich psychologischer Hilfe zu bedienen, um Strategien entwickeln zu können, mit denen man beispielsweise Gewaltimpulse besser kontrollieren und steuern kann. So gesehen setzt man die eigene Hemmschwelle nach oben.

Ich bin Mitglied bei BIOS e.V., einem gemeinnützigen Verein mit Sitz in Karlsruhe. Der Verein unterhält sog. forensische Ambulanzen in Mannheim, Freiburg, Offenburg, Karlsruhe, Bruchsal. Außerdem sind dem Verein Psychologen angeschlossen, die in weit mehr Orten tätig sind. Allesamt sind diese Therapeuten auf Gewalt- und Sexualstraftaten spezialisiert. Gerne vermittele ich Ihnen den Kontakt zu einem Psychologen, falls Bedarf besteht.

Gerade in Strafverfahren ist es von ganz erheblicher Bedeutung, wenn man sich selbst hinterfragt und dann beschließt, etwas zu ändern. Dies kommt nicht nur dem eigenen Ich zugute – es ist auch als strategisches Mittel wichtig, um Strafmilderung im Strafverfahren zu bekommen.

Share →