Hier Bewertung abgeben!

Die Rechtsfolgen für jugendliche Straftäter – mit Ausnahme der Jugendstrafe – sollen keine Strafe sein, sondern Zuchtmittel. Man versucht auf die Entwicklung des Jugendlichen einzuwirken und ihm sein Fehlverhalten vor Augen zu führen.

Die Mittel sind vielfältig, denn das Jugendgerichtsgesetz läßt offen, welche Auflagen beispielsweise angeordnet werden können. Das JGG sieht als Zuchtmittel vor: Verwarnung, Auflagen, Arbeitsstunden, Arrest (Kurzarrest, Freizeitarrest, Dauerarrest).

Share →